29 Oktober, 2014

Urban Decay - Vice3

Ihr Lieben, 

Bereits beim ersten Anschauen der Pressebilder war für mich klar, dass ich die Vice 3 von Urban Decay unbedingt haben muss, sobald diese auf den Markt kommt. Im Douglas Onlineshop bestellt, kam sie bereits vor 2 Tagen bei mir an, weshalb ich Euch heute gerne Swatches, sowie ein AMU zeigen möchte und allgemein meine ersten Eindrücke mit Euch teilen.


Die Vice3 enthält 20 Lidschatten, die es vorher noch nie in einer der Urban Decay Paletten gab. Zwar ist sie mit 48,99€ nicht gerade günstig, rechnet man es aber auf die Lidschatten hoch (2,45€), ist es für die Qualität, die man bei UD bekommt, wirklich gerechtfertigt.


Vorab meine Meinung zur Umverpackung: Diese sagt mir leider nicht ganz so sehr zu, womit ich höchstwahrscheinlich aber alleine dastehe. Ich finde, dass das Kunststoff ein wenig hochwertiger hätte sein können oder zumindest schwerer, denn so scheint sie billiger zu sein, als sie ja nun einmal ist. Leider ist sie auch sehr anfällig für Fingerabdrücke - sieht man überhaupt nicht, oder?! :D - was aber weniger schlimm ist, denn die inneren werte zählen schließlich!


Von Nude bis hin zu knalligen Farben ist in der Vice3 alles dabei, jedoch sind die Lidschatten hierbei noch unglaublich gut aufeinander abgestimmt, was für mich der hauptsächliche Beweggrund für meinen Kauf war. Urban Decay hat sie hierbei so angeordnet, dass die senkrechten Reihen eine Farbgruppe bilden. Außerdem sind querbeet alle Finishes vertreten - Von Matt, über Pearl, bis hin zu Metallic.


Truth: Ein sanftes, mattes Rosa
Undone: Rosé-Beige mit mattem Satin-Finish und leichtem Perl-Highlight
Downfall: Warmes, mattes Braun
DTF: Mattes Taupe mit minimalem Perl-Highlight


Dragon: Helles, metallisch schimmerndes Grün
Freeze: Metallisches Blau mit Mikro-Glitzer
Heroine: Navy-Blau mit Perl-Finish
Brokedown: Ein metallisches Gold-Braun mit Schimmer und Micro-Glitzer


Vanity: Rauchig-metallisches Aubergine mit Mikro-Glitzer
Lucky: Butterweicher, Metallischer Bronze-Ton
Reign: Sattes Braun mit Satin-Finish
Bobby Dazzle: Metallisches Weiß mit Perlfinish und Micro-Glitzer


Alien: Rosé mit minimal goldenem Schimmer 
Alchemy: Tiefes Fuchsia mit Satin-Finish
Bondage: Tiefer, rauchig schimmernder Burgunder-Ton
Sonic: Metallisches Kupfer-Rot


Last Sin: Champagner-Ton mit sanftem Schimmer und silbernem Micro-Glitzer
Angel: Helles Taupe mit Micro-Glitzer
Defy: Rauchiges Taupe mit Satin-Finish
Revolver: Ein sanftes Schwarz mit Satin-Finish und irisierendem Perl-Highlight



Für das AMU habe ich meine liebsten Farben benutzt: Alchemy und Bondage. Gehighlighted habe ich mit Bobby Dazzle. Ich werde in Zukunft aber noch viele weitere Kombinationen ausprobieren und Euch wohl auch die Ein oder Andere zeigen. Wärt Ihr daran interessiert?

Ich bin wahnsinnig glücklich die Palette gekauft zu haben und bin mir sicher, dass sie noch sehr oft zum Einsatz kommen wird. Gerade beim Swatchen der Farben, hat sie mich noch mehr begeistert.





Wie gefällt Euch die Palette?
Welche Farben gefallen Euch am Besten?

Madeline xoxo

26 Oktober, 2014

Babyliss - Rotierende Rundbürste AS550E

Ihr Lieben, 

Neben Kosmetik beschäftige ich mich mindestens ebenso gerne mit meinen Haaren und liebe es, immer mal wieder Neuheiten zum Frisieren auszuprobieren. So habe ich mich sehr gefreut, als mich die 'Rotierende Rundbürste' von Babyliss erreichte. 



Bei der AS550E handelt es sich um eine rotierende, mit Keramik beschichtete Föhn-Rundbürste, mit 2 Geschwindigkeits- bzw. Temperatutstufen und einer Kaltstufe. Außerdem verfügt sie über die Ionic-Technologie, so dass sie nicht nur für Volumen, sondern auch für geschmeidiges, glänzendes Haar sorgt. 



Ich muss gestehen, dass ich mit der Koordination zwischen Föhn und Rundbürste schon mein leben Lang überfordert war und das Ergebnis meiner Friseurin immer unglaublich bewundert habe. Doch die Rotierende Bürste bietet mir nun die Möglichkeit, dieses auch zu Hause zu erreichen. Denn während man das Haar mit den Naturborsten, die wirklich sanft durch das Haar gleiten, stylt, trocknet man es zugleich. Vorab föhne ich meine Haare übrigens immer ein wenig an, damit es schneller geht. 

Beim ersten Versuch hatte ich doch meine Schwierigkeiten, da sich bereits gestylte Strähnen oftmals in der Bürste verfingen, beim zweiten Mal war es dann aber kein Problem mehr, wenn Frau erst einmal weiß, wie sie das Gerät zu halten hat. Empfehlen kann ich Euch auch, zuerst die untere Haarpartie zu bearbeiten und die, bis dahin weggesteckte, obere Partie anschließend. So erreicht Ihr nicht nur mehr Volumen, sondern habt zumindest einen Teil der Haare aus dem Weg.



Wählen kann man zwischen zwei Aufsätzen: 50mm und 38mm. Die 50mm Bürste wähle ich meist für die Untere Haarpartie und den 38mm Aufsatz für die Obere, gerade für den Pony. 

Der Clue: Mit Hilfe der Pfeile wählt man die Rotier-Richtung der Bürste, so dass sie sich automatisch dreht, sowohl nach außen, als auch nach innen. Die Geschwindigkeit ist auch perfekt, so dass die Handhabung wirklich sehr einfach ist. 



Solltet Ihr noch nicht überzeugt sein, schaut Euch die Handhabung unbedingt mal in bewegten Bildern an. Ich bin begeistert! Wo Ihr die Marke in Eurer Umgebung oder Online erstehen könnt, findet Ihr HIER heraus.




Wie ist Euer Eindruck?
Besitzt Ihr bereits eine rotierende Bürste?

Madeline xoxo





*PR Sample

23 Oktober, 2014

Urban Decay 'Electric' Pressed Pigment Palette

Ihr Lieben,

Vor einigen Tagen erreichte mich die unglaublich schöne Urban Decay 'Electric' Palette (44,99€), dessen Farben mich von Beginn an einfach nur flashten. Schon lange hatte ich ein Auge auf sie geworfen und bin daher umso glücklicher, dass sie nun in meinem Besitz ist. Um Euch damit anzufixen - Nur so zur Warnung, bevor Ihr die Review lest - hier meine Meinung und traumhafte Swatches!


Wenn Ihr denkt, Ihr habt bereits die knalligsten Lidschattenfarben auf der Welt gesehen, dann kennt Ihr definitiv die 'Electric' Palette noch nicht, denn diese enthält 10 grandios leuchtende Farben, wie ich sie noch nicht gesehen habe.

Dies spiegelt sich auch gleich in der Umverpackung wieder, denn die Palette ist mit einem abstrakten, knallbunten Druck versehen, der mich persönlich an prachtvolle Blumen erinnert. Spätestens nach Öffnen des hochwertigen Magnetverschlusses, werdet auch Ihr hin und weg sein.

Neben den 10 Lidschatten enthält die Palette einen extra großen Spiegel und einen doppelseitigen Pinsel im schwarzen Look mit lilafarbenen, synthetischen Haaren. Diesen habe ich auch für mein AMU am Schluss größtenteils verwendet, verblendet habe ich dann aber doch mit meinem 217er von MAC.


Von ultra-matt bis hin zu schimmernden Lidschatten sind hier nahezu alle Finishes vertreten, so dass sich viele verschiedene und einzigartige Looks schminken lassen:

                                       Revolt - metallisches Silber mit Glitzer (Anarchy Face Case)
                                       Gonzo - mattes hellblau mit Perl-Finish
                                       Slowburn - leuchtendes, mattes Orange-Rot mit Perl-Finish
                                       Savage - strahlendes, mattes Pink
                                       Fringe - helles, metallisches Blau-Grün

                                       Chaos - einzigartiges, mattes Blau mit Perl-Pigmenten (Vice Palette)
                                       Jilted - unnachahmlicher Fuchsia-Ton mit changierenden Blau-Pigmenten
                                       Urban - leuchtendes, metallisches Lila
                                       Freak - helles Grün durchsetzt mit Goldpigmenten
                                       Trash - knalliges Geld mit leichtem Limetten-Grün Stich und goldigem Perl-Effekt


Wie der Titel des Posts 'Pressed Pigment' schon zu erkennen gibt, handelt es sich bei den Lidschatten um gepresste Pigmente, die hoch konzentriert sind und damit ultra-intensiv leuchten. Hierbei arbeitet Urban Decay mit dem Pigment Infusion System TM, dass jeder Farbe ihre seidige Textur, unglaubliche Haltbarkeit und die einzigartige Fähigkeit zum Verblenden verleiht. 

Gerade letzteres möchte ich hervorheben, da es das erste war, was mir beim Schminken mit den Lidschatten aufgefallen ist. Sie lassen sich wirklich unglaublich gut verblenden, so dass auch diese knalligen Farben absolut tragbar werden! 



Für das AMU habe ich meine drei liebsten Farben der Palette verwendet: Fringe, Jilted und Urban. Leider schluckt meine Kamera die fein verblendeten Kanten ein wenig, so dass sie härter aussehen, als sie in Wirklichkeit sind. 


Ihr sicherlich, wie begeistert ich von dieser Palette bin. Für viele von Euch vielleicht kein Alltagskandidat, aber wenn wir die Arbeit mal außen vor lassen, würde ich mich auch im Alltag mit den Lidschatten schminken. Ich bin einfach nur verliebt und möchte die Palette gerne jedem von Euch ans Herz legen, der ein wenig mutiger ist! :)





Wie gefällt Euch die Palette?
Seid Ihr an weiteren Looks interessiert?

Madeline xoxo




*PR Sample

18 September, 2014

Kryolan Eyeshadow Palette "Florence"

Ihr Lieben, 

Durch einen netten PR-Kontakt auf der letzten 'Beauty' in Düsseldorf, ergab sich für mich die Möglichkeit einige Produkte aus dem Kryolan-Sortiment zu testen. Unter Anderem erreichte mich die Lidschatten Palette 'Florence', welche ausschließlich matte Töne enthält und mich daher gleich unglaublich neugierig machte. Vorab: Eigentlich passt sie wohl eher in die wärmeren Jahreszeiten, aber da sich zur Zeit ja ab und an ein paar Sonnenstrahlen blicken lassen, möchte ich sie Euch trotzdem noch vorstellen.


Die Palette enthält, wie bereits erwähnt, 5 ausschließlich matte Lidschatten-Nuancen zu je 1,5g und ist im deutschen Onlineshop für 22€ erhältlich. Bei den verschiedenen Tönen handelt es sich um folgende Farben:


v.l.n.r.:
- S2: Klassisches, helles Rosa
- T0: Knalliges Pink mit deutlichem Koralle-Einschlag
- TC1: Gedämpftes, herbstliches Orange
- Timber: Rötliches Braun
- Nappa: Gelbliches Braun


Meiner Meinung nach hat die Palette sowohl Vor-, als auch Nachteile, wobei ich mit Zweiterem beginnen möchte:

Der größte Nachteil ist für mich die Pigmentierung, denn obwohl ich versucht habe die Farben zu schichten (Auf dem Swatch seht Ihr etwa 4 Schichten, ohne Base), ist das Ergebnis nicht das, was ich mir erhofft und auch erwartet habe. Dies kann ich mir nur dadurch erklären, dass die Farben nicht buttrig sind, sondern sehr trocken und sogar leicht staubig. Hinzu kommt noch, dass die dunkleren Nuancen auf meiner Haut kaum herauskommen, trotz Base.

Den größten Vorteil sehe ich in der Farbzusammenstellung, da diese mir sofort leuchtende Augen bereitet hat! Außerdem gibt es, trotz der Trockenheit, kein Fall-Out. Desweiteren lassen sich die Lidschatten sehr seidig auftragen und zaubern so ein eher spezielles, subtiles Finish, welches selbst mit der knalligen T0 durchaus alltags tauglich ist!



Ich denke bei dieser Palette kommt es grundsätzlich darauf an, welche Wünsche Ihr an einen Lidschatten habt. Solltet ihr alltags taugliche Looks mögen oder Euch langsam erst an Farbe auf dem Auge heranwagen, ist sie perfekt für Euch. Seid Ihr jedoch mutiger und wünscht Euch deswegen eine sehr hohe Pigmentierung, eher nicht. Alles in Allem bin ich aber doch sehr glücklich die Palette zu besitzen, da mir die Farbzusammenstellung außerordentlich gut gefällt! 



Wie gefällt Euch die Palette?
Welche Kryolan Produkte könnt Ihr empfehlen?

Madeline xoxo



*PR Sample

01 September, 2014

'Autumn Day' - 1 Thema, 3 Looks

Ihr Lieben,

Gemeinsam mit Charline und Tine werde ich Euch alle paar Wochen, wenn wir Lust und Zeit haben, Looks zu verschiedenen Themen zeigen. Hierbei sind sowohl Make-Ups, als auch Nailart Designs erlaubt, wobei es auf meinem Blog wohl ausschließlich nur Ersteres zu sehen geben wird. Den Anfang macht das Thema 'Autumn Days', welches das momentane Wetter wohl zu 100% wiederspiegelt.

Im Herbst mag ich, ganz im Gegenteil zum Frühjahr und Sommer, auffällige Make-Ups, leicht Vampy. Da meine absoluten Herbstfarben Grün und Rot sind, habe ich versucht hauptsächlich mit diesen zu arbeiten. Bei Fragen zu den verwendeten Produkten, schreibt gerne in die Kommentare ;)



Und nun schaut ganz schnell bei Charline und Tine vorbei, um deren Looks zu begutachten. Ich bin schon unglaublich gespannt, was die Zwei gepinselt haben ;) .. 




Wie gefällt Euch mein Look?
Wie sieht Eurer Herbst Make-Up aus?

Madeline xoxo

24 August, 2014

Catrice 'Metallure' Limited Edition - Review + Look

Ihr Lieben, 

Vorab möchte ich mich entschuldigen, dass es hier momentan so wenig von mir zu lesen gibt. Wer mir aber auf Instagram folgt weiß, dass ich vor 3 Wochen meine Ausbildung begonnen habe, die bisher wirklich sehr stressig ist. Gerade meine Arbeitszeiten und mein langer Fahrtweg (Ich verlasse um 8 Uhr -An Schultagen bereits um 6 Uhr- das Haus und bin um 20 Uhr wieder zu Hause) rauben mir momentan die Energie zum Bloggen - Aber daran werde ich mich schon noch gewöhnen, so dass ich Besserung gelobe. 


Da ich mich heute aber dann doch endlich mal wieder aufraffen konnte, möchte ich Euch gerne die wunderschöne Catrice 'Metallure' LE zeigen, welche mich vor etwa 2 Wochen erreichte. Lange haben mich Produkte aus der Drogerie nicht mehr so sehr angesprochen, doch diese LE konnte mich optisch bereits so überzeugen, dass ich sicherlich auch ohne ein Sponsoring zugeschlagen hätte. Den Bronzer habe ich mir im übrigen selber gekauft, nehme ihn jedoch gerne in die Review mit hinein.


Hier seht Ihr die Lidschatten C01 'Metalight' und C02 'Metalfusion', die durch die Marmorierung aus 2 Farben bereits optisch absolut etwas hermachen. C01 ist für mich der perfekte Highlighter für den Innenwinkel, da er einen leichten, rosastichigen Schimmer besitzt und so sehr sanft wirkt. Auch die C02 gefällt mir von der Farbe her unglaublich gut, jedoch war Fall-Out aufgrund des groben Glitzers, der auf dem Auge auch nicht mehr ganz so intensiv heraus kommt, leider nicht zu vermeiden. Eine Kaufempfehlung gibt es daher nur für die C01.


Wie bereits erwähnt, hatte es mir der Bronzer beim Swatchen so angetan, dass ich ihn mir nachträglich noch selber gekauft habe. Ursprünglich hatte ich geplant, ihn als Highlighter über matten, bräunlichen Blushes zu tragen, jedoch ist der Glow so subtil, dass er auch Solo absolut toll aussieht. Wer ihn bereits in der Theke bewundern konnte weiß, wie unglaublich viel Produkt enthalten ist, so dass man wohl nie ein Hit the Pan erreichen wird. Eine absolute Kaufempfehlung von mir! 


Die Lippenstifte hatten es mir aufgrund der wundervollen Rosé-Goldenen Umverpackung am Meisten angetan, so dass ich hier bereits auf der Jagd war. Nachdem mich dann C01 'Metalight', ein Nude mit metallischen Schimmerpartikeln, und C03 'Alluring Red', ein eher klassisches Rot mit minimalem Pinkstich, erreichten, war ich noch angetaner, so dass ich ursprünglich auch noch 'Alluring Pink' haben wollte. Jedoch habe ich zu viele ähnliche Farben, so dass der Verstand ausnahmsweise siegte. 
Die Textur ist mir leider ein wenig zu cremig und leicht gelig, so dass ich dauerhaft das Gefühl habe, der Lippenstift rutsche auf den Lippen hin und her. Die Haltbarkeit ist durchschnittlich, womit ich mich bei dem günstigen Preis (je 3,99€) jedoch abfinden kann. Hier kommt es auf Eure Bedingungen an einen Lippenstift an, ob ich eine Kaufempfehlung geben kann. 


Auf den Pressebildern war ich noch absolut gespannt auf den Mascara Topper & Liner in der Farbe C01 'Dazzling Dark', einem wunderhübschen Dunkelblau mit silbernen Schimmerpartikeln. In der Praxis konnte er mich dann aber leider überhaupt nicht überzeugen. Beim Eyeliner ziehen hatte ich Probleme, nicht mit dem Mascara-'Bürstchen' an mein Lid zu kommen und dadurch, dass das Bürstchen kein Richtiges ist, hatte ich mit argen Fliegenbeinen zu kämpfen. Definitiv keine Kaufempfehlung! 


Bis auf die C01 'Alluring Red' wurden mir tatsächlich alle Nagellacke zugeschickt, worüber ich mich unglaublich gefreut habe, da mir auch hier die Optik wahnsinnig gut gefällt, genau wie die Farben. Die metallischen Farben sehen unglaublich schön aus und lassen sich, trotz der Textur, sehr gut auftragen und es werden nur gering Streifen sichtbar. Die C05 'Metalfusion' (Links) habe ich bereits auf meinen Nägeln getragen und hatte erst nach 3 Tagen leichte Tipwear an den Fingerspitzen. Auch die C02 'Alluring Pink' (3. von Links) gefällt mir aufgrund der Jelly-Artigen Textur sehr gut. Für mich handelt es sich aber nur um eine "Sicher-gehen" Farbe, da sie an sich absolut nichts in der Kollektion zu suchen hat. Trotzdem gibt es für die Nagellacke eine klare Kaufempfehlung! 



Vielen Lieben Dank an Cosnova, dass ich die wundervolle 'Metallure' Limited Edition testen durfte - Ich habe mich unglaublich gefreut! Wagt Euch ruhig öfters einmal an solch besondere Umverpackungen heran, denn es kommt definitiv an!!!! <3 




Wie gefällt Euch die LE?
Welche Produkte durften bei Euch einziehen? 

Madeline xoxo 



PR-Sample

30 Juli, 2014

Favoriten Juli '14

Ihr Lieben,

Selten ist ein Monat so schnell vergangen wie der Juli, so dass es mir vorkommt, als hätte ich Euch gestern erst meine Juni-Favoriten gezeigt. Trotzdem habe ich ganz viele neue Dinge lieb gewonnen oder alte Schätze für mich wiederentdeckt, so dass ich Euch tatsächlich ausschließlich Favoriten zeige, die es bisher noch nie in einen Post dieser Art geschafft haben.

Wundert Euch nicht, ich habe heute ausnahmsweise mal auf meinem Schminktisch fotografiert und nicht, wie sonst, im Mini-Fotostudio - Wärt ihr ab und an auch mit dieser Variante zufrieden oder gefällt es Euch so gar nicht? Denn Zeitsparend ist es auf alle Fälle.


- MAC 'Matte' Lipstick in "Russian Red"
- P2 'Kiss me Honey!' Lipstick in "Lost in Luxury" (Red, I love You LE)
- P2 'Perfect Look' Lipliner
- Yves Rocher edp "Vanille Noire"
- BareMinerals 'Foundation Primer' in "Original"*
- Balea "Dusche & Ölperlen"
- Balea 'Cell Energy' 2in1 Anti-Falten-Creme + Hydra-Serum*
- Dermalogica 'Skin Smoothing Cream'*
- Smashbox 'Eyeshadow Trio' in "Filter"*


MAC 'Matte' Lipstick in "Russian Red": Diesen Monat habe ich unglaublich gerne Matte Nuancen und rote Lippen getragen. Welcher Lippenstift passt zu dieser Kombination also besser als 'Russian Red'? Überhaupt greife ich meist immer zu ihm, wenn mir nach Roten Lippen ist, so dass es sich tatsächlich um meinen meist benutzten MAC Lippenstift überhaupt handelt. 


P2 'Kiss me Honey!' Lipstick in "Lost in Luxury": Ursprünglich wollte ich mir überhaupt nichts aus der "Red, I love you!" LE kaufen, jedoch durften spontan dieser Lippenstift und ein Nagellack mit. Eine tolle Entscheidung, denn im Alltag trug ich fast täglich dieses tolle Rot-Pink auf den Lippen. Sowohl Textur, als auch Haltbarkeit konnten mich vollends überzeugen, weshalb ich hoffe, dass P2 die Lippenstifte in weiteren Farben ins Standardsortiment bringt. Das wäre für die Drogerie eine Wahnsinns Bereicherung!


P2 'Perfect Look' Lipliner: Ursprünglich war ich überhaupt keine Verwenderin von Liplinern, bis ich diesen Juni spontan nach den P2 'Perfect Look' Linern griff und sie in meine feste Routine einband - Nun möchte ich nicht mehr ohne! Zum Einen geben sie den Lippen Kontur, so dass der Lippenstift gleich viel ordentlicher aussieht und nicht ausläuft, zum anderen kann man mit ihnen auch ganz neue Farben schaffen, indem man sie auf der ganze Lippe verteilt und mit etwas sheereren Lippenfarben darübergeht. Ich habe mir auch noch eine Nuance in 'Nude' gekauft, die ich für das Umranden eher nicht geeignet finde, die ich aber gerne als Lippenbase verwende, damit mein Lippenstift länger hält ;)


Yves Rocher edp "Vanille Noire": Ich kann Euch gar nicht sagen wieso, aber trotz der Sommerzeit griff ich im letzten Monat am häufigsten zum Yves Rocher Duft 'Vanille Noire', dem schwersten Vanilleduft, den ich kenne. Womöglich, da ich überhaupt kein Fan vom Sommer bin und mich tatsächlich bereits auf kühlere Tage freue :) .. 


BareMinerals 'Foundation Primer' in "Original": Dieser Primer befand sich in der BareMinerals Goodiebag des Beautypress-Events im letzten November und stand seither lange Zeit in meinem Schrank. Verschwendete Zeit, denn er ist einfach nur klasse. Meiner Meinung nach fühlt er sich für einen Primer sehr leicht an und beschwert die Haut nicht. Hinzukommt, dass er das Hautbild verfeinert und die Foundation haltbarer macht! Ich bin begeistert :)


Balea "Dusche & Ölperlen": Schon länger wollte ich dieses Duschgel kaufen, war aber immer Vernünftig, da sich am Duschrand doch viel zu viele sammeln. Im Juni war es dann aber soweit und ich konnte nicht mehr widerstehen. Ihr müsst wissen, ich bin großer Fan des L'Occitane Mandel-Dusch-Öls, weshalb ich doch kritisch an den Test heranging, jedoch kann Balea locker mithalten. Die Pflegewirkung ist nicht ganz so gut, wie bei L'Occitane, aber immer noch gut. Außerdem ist der Duft mindestens genauso zauberhaft und der Preis ist natürlich um vielfaches günstiger.


Balea 'Cell Energy' 2in1 Anti-Falten-Creme + Hydra-Serum: Dieses Produkt bekam ich vor bereits längerer Zeit zugeschickt und beachtete es vorerst gar nicht, da ich der Meinung war, mit meinen 19 Jahren noch keine Anti-Falten-Wirkung zu benötigen. Da mir eines Morgens aber meine Tagespflege leer ging, öffnete ich es doch und bin mittlerweile so froh darüber. Ich habe, wie ihr mittlerweile wisst, seeeeehr trockene Haut, die vor dem Auftragen von Foundation bestmöglich mit Feuchtigkeit versorgt sein muss. Dieses 2in1 Produkt spart mir am Morgen nicht nur Zeit, sondern erfüllt alle meine Erwartungen an ein gutes Pflegeprodukt. Ich bin seeehr zufrieden! 


Dermalogica 'Skin Smoothing Cream': Dank eines super lieben PR-Kontakts, den ich auf der Beauty-Messe in Düsseldorf knüpfen durfte, bekam ich die Möglichkeit einige Dermalogica Produkte, abgestimmt auf meine trockene Haut, zu testen, die ich seither Abends zur Reinigung verwendete. Glaubt mir, ich hatte noch nie im Leben sooo schöne und feuchtigkeitsreiche (Für meine Verhätnisse :D) Haut. Alle Produkte sind sehr gut, aber ich denke den Hauptverdienst leistet hierbei die 'Skin Smoothing Cream', die sehr Reichhaltig ist und somit perfekt für die Nacht. Diese Probe ist mittlerweile leider leer, aber die Originalgröße wartet schon darauf, endlich benutzt zu werden. Euch erwartet bald übrigens ein Post zu meiner "Pflegeroutine mit Dermalogica" ;)


Smashbox 'Eyeshadow Trio' in "Filter": Wie ihr sicherlich bereits heraus lesen konntet, wurde es diesen Monat sehr knallig auf meinen Lippen, weshalb es auf den Augen dezenter sein durfte. So kam mir dieses Trio von Smashbox, das ich bei einem Douglas Produkttest gewonnen habe und Euch, zusammen mit 3 weiteren Produkten, bald genauer vorstellen werde, gerade recht. Matte Nude-Nuancen, die sowohl alltagstauglich, als auch dramatisch für den Abend kombiniert werden können! 




Was waren Eure Favoriten im Juli?
Konnte ich Euch anfixen?

Madeline xoxo




*PR-Sample